Vom:
12.05.2022
Anbieter:
Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz
Arbeitsort:
Bad Kreuznach
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
02.06.2022

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 88 KB

Beschreibung

Bei der Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz (ZEPP) ist ab sofort die Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) zu besetzen.

Aufgaben

  • Entwicklung, Weiterentwicklung und Überprüfung von komplexen Entscheidungshilfen für die Prognose von Schadinsekten (EHS) im Pflanzenschutz
  • Wissenschaftliche Neuentwicklung und Überarbeitung der Algorithmen von EHS im Pflanzenschutz
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Konzepten für die Ein und Ausgabedarstellung der EHS im Internet in enger Kooperation mit dem ISIP e.V. (Bad Kreuznach)
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Planung von Labor- und Feldversuchen in Raps, Mais, und  Zuckerrüben mit den wissenschaftlichen Partnern
  • Erfassung, Prüfung und statistische Auswertung von Versuchs und Beobachtungsdate
  • Verfassen von Ergebnisberichten sowie Präsentation der Ergebnisse in Fachkreisen

Anforderungen

  • Hochschulabschluss (Dipl.-Ing. bzw. Master of Science) der Fachrichtung Agrarwissenschaften, Gartenbau, Biologie, Bioinformatik oder vergleichbarer Studienabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse bei der Modellierung von epidemiologischen bzw. populationsdynamischen Prozessen bei Schaderregern unter Einbezug von Witterungsbedingungen
  • Kenntnisse im Pflanzenschutz von Vorteil
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, hohe Koordinations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdruckvermögen für das Verfassen von wissenschaftlichen Artikel in deutscher und englischer Sprache
  • Führerschein Kl. 3 bzw. Kl. B ist erwünscht
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen